Mehr Sicherheit mit dem ekey System

ekey Einbindung in das KNX-Bussystem

eine intelligente Gebäudesteuerung

KNX ist ein Bussystem, das zur Steuerung der Gebäudeelektrik verwendet wird. Hierbei werden alle Aktoren (z.B. Schalter) und Sensoren (z.B. Wetterstation) mit dem Bussystem verbunden. Über die Programmiersoftware ETS 5 ist es somit möglich, Licht, Jalousien, Schrankensteuerung, Szenen für Präsentationen und Heizung  individuell einzustellen. Mit den Produkten Gira X1 oder Gira Homeserver haben wir zusätzlich eine Visualisierung programmiert, wodurch wir die Gebäudeelektrik auch per Handy App steuern können.

 

Mehr Sicherheit mit dem ekey System

Zum sicheren Öffnen und Schließen von Türen haben wir uns für ekey entschieden. Das System besteht dabei aus mehreren Fingerprintscannern, die man einerseits mit dem Scannen des Fingers, oder über einen RFID-Transponder bedienen kann. Jedem Finger kann dabei ein eigener Befehl zugewiesen werden. So kann z.B. der Daumen die Haustüre öffnen und der Zeigefinger die Alarmanlage deaktivieren.

 

Verknüpfung von ekey mit dem Gira Homeserver

Aus Gründen der Sicherheit und des Komforts haben wir das ekey-System (Fingerprintscanner) und den Gira Homeserver, welcher zur Steuerung und Visualisierung der Gebäudeelektrik verwendet wird, miteinander verbunden. Dadurch ist man mit dem ekey-System nicht mehr auf das Öffnen und Schließen von Türen begrenzt, sondern kann auf die gesamte Gebäudeelektrik zugreifen. Durch einen Fingerscan kann man z.B. die Haustüre entriegeln, das Licht einschalten und die Jalousien auffahren lassen. Für komplexere Funktion wird der Grafische Logikeditor im Homeserver verwendet, wodurch sich z.B. eine Schrankensteuerung über ekey realisieren lässt. Die Anwendungsmöglichkeiten sind schier endlos und können für jeden Kunden individuell eingerichtet werden.

© Screenshots: wüsterstrom
© Bilder: ekey

 

seitenanfang-button-wuesterstrom-small home-button-wuesterstrom-small